jean_victor_balin_pansement

Wie sicher bin ich?

 

Tagesseminar:   Wie sicher bin ich?

 

29.10.2016           in     Siegen

In vielen Entwicklungsländern sind die Systeme der Sozialen Sicherheit sehr lückenhaft und nur ein geringer Anteil der Bevölkerung hat Zugang zu den Rentensystemen. Auch die gesundheitliche Vorsorge ist meist nicht ausreichend. Oft ausgenommen von sozialer Sicherung sind die Menschen, die in Subsistenzwirtschaft arbeiten. Zwar hat es in der letzten Jahren verschiedentlich Anstrengungen gegeben soziale Sicherungssysteme auszuweiten, doch dies reicht bei weitem noch nicht aus. Was hat das für Auswirkungen auf die Gesellschaft? Gibt es Modelle, die wirksam sind?

ESG Siegen

10.06.16: DAS interessiert mich!

cropped-cropped-logo_stube-m-txt1.jpgHalbzeit im Studienbegleitprogramm. Was waren die super Tore, sprich welche Seminare waren erfolgreich, wo gab es Platzverweise…Wir evaluieren das bereits abgelaufene Halbjahr STUBE und machen uns Gedanken über die kommende Spielzeit 2017.

Deine Ideen sind gefragt! Über eine nachhaltige Bildung und gerechte Entwicklung in der Welt! Stellen wir ein Programm zusammen, das uns zu Welt Meistern/innen macht!

Für neue und alte STUBE – teilnehmer/Innen und für die, die  es werden wollen

Weitere Infos: Sabine Fleiter, STUBE Koordinatorin, Tel: 0231 12 1013

20130827_151632

WAS?       DAS interessiert mich

WANN?   10.06.16   14-18 Uhr

WO?          ESG Dortmund

04.06.16:„Eure Zukunft endet hier!“ – Unsere Stadt bleibt demokratisch, tolerant und weltoffen!

2015-03-28 Demo 056Für den 4. Juni 2016 rufen die Dortmunder Neonazis und ihre Pseudo- Partei „ Die Rechte“ zum sogenannten „Tag der deutschen Zukunft“ auf. Die bundesweite Nazi – Szene soll in Dortmund aufmarschieren.

Das ist wieder einmal eine unerträgliche Provokation unserer friedlichen und demokratischen Stadtgesellschaft. Seit Jahrzehnten leben wir friedlich zusammen, unabhängig von Herkunft und kulturellem Hintergrund. Gerade im letzten Jahr haben sich Tausende in Dortmund für Geflüchtete und ein weltoffenes und tolerantes Miteinander engagiert.

Dem stellen wir uns entgegen! Wir wollen, dass ihre Zukunft jetzt endet und niemals wieder Wirklichkeit wird.

Ein Auszug aus dem Aufruf des Arbeitkreises gegen Rechtsextremismus, der in den nächsten Tagen offiziell in voller Länge vorgestellt wird und den alle Interessierten, Verbände oder Einzelpersonen unterzeichnen können.

Wir informieren euch weiter über unsere Hompage und FB

IMG-20140618-WA0003

cropped-cropped-logo_stube-m-txt1.jpg

15. – 17. April: Stube-Seminar: …auf der Flucht

Viele Tausende Menschen fliehen nach Europa, Millionen weltweit. Sie suchen Sicherheit und ein menschenwürdiges Leben für sich und ihre Familien. Sie riskieren alles. Manche sogar ihr Leben. Wovor fliehen sie? Was erleben – erleiden sie? Wie werden sie aufgenommen. Das sind die Fragen mit denen wir uns auf diesem Seminar beschäftigen

Begleitet werden wir von Stipendiaten, die uns ihre Geschichte erzählen.

Mit Hilfe ihrer Biographie werden wir mehr über die Gründe von Flucht und über ihren Weg nach Europa erfahren.

Außerdem erfahren wir von der Hilfe für Flüchtling in Papenburg. Wie ist die Stimmung? Gibt es eine Willkommenskultur? Wie sieht die Integration aus?

Leitung: Sabine Fleiter

Referent/in:  angefragt

 Wir sind untergebracht

in der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte Papenburg.

Ein Haus mit hervorragender Küche, großen Räumen, schönen Zimmern und vielen Freizeitmöglichkeiten:

Fußball, Tischtennis, Bootfahrten.

Ideale Bedingungen, um neue Leute kennen zu lernen und zu entspannen.

Auf der Hompage findet ihr die Adresse und Anfahrtsbeschreibung

http://www.hoeb.de/index.php/home

Interessiert? Genauere Informationen findet Ihr hier.